1. NRW
  2. Wuppertal

80-jähriger Autofahrer aus Wuppertal rammt Blitzer und flüchtet​

Verkehrsunfall : 80-jähriger Autofahrer aus Wuppertal rammt Blitzer und flüchtet

Nach dem Zusammenstoß mit einem Radargerät in Langenfeld fuhr ein Senior aus Wuppertal einfach davon. Das hat Folgen.

Ein 80-jähriger Wuppertaler hat am Montagabend gegen 21 Uhr in Langenfeld eine Verkehrsinsel überfahren und dabei ein stationäres Radargerät gerammt. Zeugen beobachteten den Unfall und riefen die Polizei. Den Angaben zufolge fuhr der Senior nach dem Zusammenstoß einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Weit kam er nach Informationen der Polizei allerdings nicht. Nur kurze Zeit später alarmierte ein 56-jähriger Langenfelder die Beamten und meldete einen offenbar schwer beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Ford Mondeo, der mit platten Reifen in einer Sackgasse ganz in der Nähe des Unfallortes stand.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte bestritt der 80-jährige Fahrer zunächst, den Unfall verursacht zu haben. Da die Schäden an seinem Auto allerdings zum Hergang passten, leiteten die Polizisten ein Verfahren wegen Unfallflucht ein. Außerdem wirkte der Mann stark verwirrt, sodass die Beamten auch gleich seinen Führerschein einkassierten.

Das Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Der Schaden am Blitzgerät beläuft sich laut Polizei auf rund 2000 Euro.

(mr)