1. NRW
  2. Wuppertal

7-Tage-Inzidenzwert 50 überschritten: Corona-Bremse zieht in Wuppertal an

7-Tage-Inzidenzwert 50 überschritten : Wuppertal muss Corona-Bremse weiter anziehen

Die Stadt Wuppertal teilte mit, dass der 7-Tage-Inzidenz-Wert von 50 überschritten ist. Heute tagt ein Krisenstab.

Aktuell liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert in Wuppertal bei 53,24 pro 100 000 Einwohner. Das meldete die Stadt am Morgen. Aktuell seien in der Stadt 207 Personen infiziert. Insgesamt hätten sich bisher 1938 Personen infiziert.

2163 Wuppertaler befänden sich im Moment in häuslicher Quarantäne, 15 Menschen seien im Krankenhaus und 202 in freiwilliger Quarantäne. Der Inzidenzwert beschreibt die Neuinfektionen der vergangenen sieben Tag pro 100.000 Einwohner.

Krisenstab tagt am Vormittag

Nachdem der kritische Grenzwert von 50 jetzt überschritten ist, müssen weitere Regeln, die auf Wuppertal zugeschnitten sind, erarbeitet werden. So schreibt es die Corona-Schutzverordnung des Landes vor. Zu den neuen Regeln tagt am Vormittag der Krisenstab der Stadt Wuppertal. Ziel ist es, das Virus lokal einzudämmen.

Wuppertal gilt nun offiziell als Risikogebiet in NRW. Auch in Hagen ist die kritische Marke nun erreicht. Dort liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert aktuell bei 56,2.

www.wuppertal.de/corona

(red)