Barmen: 61-Jähriger schlägt Räuber-Trio in die Flucht

Barmen : 61-Jähriger schlägt Räuber-Trio in die Flucht

Am 1. Mai haben drei junge Männer versucht, einen 61-Jährigen auszurauben. Womit das Trio nicht vermutlich nicht gerechnet hatte: Das vermeintliche Opfer wehrte sich aufs Heftigste.

Gegen 16.30 Uhr hat es einen versuchten Raub in Unterbarmen gegeben. Wie die Polizei berichtet, sollen drei junge Männer einen 61-Jährigen im Bereich am Brögel/Loher Straße angegriffen haben, um ihm das Handy zu stehlen. Einer der Angreifer packte den Mann sogar am Kopf, doch der wehrte sich heftig und konnte die Räuber in die Flucht schlagen. Ohne Beute floh das Trio in Richtung Schwebebahnstation "Loher Brücke".

Die drei Flüchtenden werden beschrieben als 20- 30 Jahre alte Männer mit südländischem Aussehen und ca. 170cm groß. Alle Drei waren zur Tatzeit dunkel gekleidet. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen. Der 61-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt, musste aber nicht ärztlich versorgt werden. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung