45-Jähriger soll Stiefmutter ermordet haben

45-Jähriger soll Stiefmutter ermordet haben

Wuppertal (dpa/lnw) - Ein 45-jähriger Mann aus Wuppertal soll aus Habgier seine Stiefmutter umgebracht haben. Von Freitag (09.15) an muss er sich wegen Mordes vor dem Wuppertaler Landgericht verantworten.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, die 73-Jährige in ihrer Wohnung aufgesucht und um Geld gebeten zu haben. Als die alte Dame ablehnte, soll es zum Streit gekommen sein. Der 45-Jährige soll eine Flasche auf dem Kopf der Frau zerschlagen haben. Schließlich soll er ihr ein Kissen auf das Gesicht gedrückt und sie erstickt haben. Das Gericht hat fünf Verhandlungstage angesetzt.