1. NRW
  2. Wuppertal

Ostersbaum: 3000 Euro für „Tag des guten Lebens“

Ostersbaum : 3000 Euro für „Tag des guten Lebens“

Veranstaltung ist im August am Ostersbaum.

Am 30. August soll er stattfinden, der „Tag des guten Lebens“ (die WZ berichtete). Die Planungen für die Veranstaltung rund um den Platz der Republik laufen. Die formale Erlaubnis zur Durchführung gab es jetzt auch: Als die Organisatorinnen am Mittwochabend die Ideen in der Bezirksvertretung Elberfeld vorstellten, erteilte das Gremium gleich die Genehmigung. 3000 Euro aus den freien Mitteln des Stadtteilparlaments gab es obenauf.

Die Lokalpolitiker lobten das Engagement des Organisationsteams, von dem Gabi Kamp (Nachbarschaftsheim), Alexandra Kessler (CSCP) und Sophie Kessler (Stadtverwaltung) in der Sitzung zugegen waren. Gerta Siller (Grüne) freute sich, dass das Fest, das für ganz Wuppertal gedacht ist, am Ostersbaum stattfindet. Die Lichterwege, die am Dienstag ihre 21. Auflage erlebt hatten, hätten gezeigt, wie toll das im Stadtteil funktioniert.

Geplant ist für Ende August, dass die Straßen rund um den Platz der Republik autofrei bleiben. Damit das funktioniert, brauche man möglichst viele Aktionen, erklärte das Organisationsteam. In Kürze soll es auch eine Homepage für den Tag des guten Lebens geben. est