1. NRW
  2. Wuppertal

24. und 25. August: Fledermausnacht auf dem Beyenburger Stausee

24. und 25. August: Fledermausnacht auf dem Beyenburger Stausee

Am 1. August beginnt der Vorverkauf für die Drachenbootexkursion — das Karten-Kontingent ist begrenzt.

<

p class="text">

Auf den Spuren der nächtlichen Jäger schippern auch in diesem Jahr wieder Drachenboote über den Beyenburger Stausee: Bereits zum 16. Mal feiert das Ressort Umweltschutz der Stadt die BatNight. Fledermausexperte Frank Todt und die Wuppertaler Paddler Gilde machen sich am 24. und 25. August auf die Suche nach den radargesteuerten Flugkünstlern. Bei einer Drachenbootexkursion auf dem Beyenburger Stausee sollen die Fledermäuse bei ihrer abendlichen Jagd beobachtet werden. Treffpunkt ist jeweils um 19.15 Uhr am Bootshaus der Wuppertaler Paddler Gilde e.V., Ackersiepen 98c in Ennepetal. Die Teilnehmer müssen selbst paddeln und werden zur Sicherheit mit Schwimmwesten ausgerüstet. Die Exkursion dauert bis etwa 22 Uhr. Am 1. August startet der Vorverkauf auf www.wuppertal-live.de oder an den Vorverkaufsstellen www.wuppertal-live.de/vorverkaufsstellen. Das Kontingent ist begrenzt, beim Start der Boote können keine Karten mehr erworben werden. Die Teilnahme kostet 9,60 Euro. Die BatNight findet bei fast jedem Wetter statt — außer bei starkem Regen. Am Freitag und Samstag, 24. und 25. August, können sich Besucher ab 17.30 Uhr telefonisch (0202/563-5920) erkundigen, ob ihr Boot startet. Empfohlen werden wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk. Red