1. NRW
  2. Wuppertal

23-Jähriger randaliert: SEK-Einsatz in Wuppertaler Neue Nordstraße

Mann leicht verletzt : 23-Jähriger randaliert: SEK-Einsatz in Wuppertaler Neue Nordstraße

Die Neue Nordstraße hat die Polizei am Donnerstagabend weiträumig gesperrt. Dort ist ein Sondereinsatzkommando angerückt, weil ein Mann extrem randaliert hat.

Grund für den Einsatz ist ein 23-Jähriger gewesen, der im Erdgeschoss eines Wohnhauses randalierte und Gegenstände aus dem Fenster auf die Straße warf. Das hat die Polizei kurz nach dem Einsatz mitgeteilt. 

Am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr haben demnach Anwohner in der Neue Nordstraße den Mann im Erdgeschoss lautstark gehört und daraufhin die Polizei gerufen. Zuvor hatte sich der Mann gegenüber Rettungssanitätern aggressiv verhalten und mit einem Messer gedroht. Durch das zeitweise offene Fenster habe er einem SEK-Beamten ins Gesicht gebrüllt: „Ich bring dich um, schieß doch!“ Das berichtete ein Zeuge.

Nachdem sich der Mann alleine in die Wohnung zurückgezogen hatte, dort aber nicht auf die Ansprache der Polizei reagierte, habe die Polizei Spezialeinsatzkräfte hinzugezogen, die den 23-Jährigen gegen 21.30 Uhr überwältigten.

 Der 23-Jährige sei leicht verletzt in Gewahrsam genommen worden. Weitere Maßnahmen werden laut Polizei geprüft. Die Polizei hatte den Einsatzort für mehrere Stunden weiträumig abgesperrt.

(red)