1. NRW
  2. Wuppertal

22-Jährige ohne Mundschutz rastet in Wuppertal aus

Elberfelder Innenstadt : 22-Jährige ohne Mundschutz rastet in Wuppertal aus

Eine 22-jährige Wuppertalerin rastete in der Wuppertaler Innenstadt aus, weil sie eine Maske tragen sollte.

Am Dienstag, 22. Dezember, ist eine 22-jährige Wuppertalerin gegen 14.30 Uhr auf der Straße Turmhof in Wuppertal ausgeflippt, als sie von zwei Polizistinnen auf die Maskenpflicht in der Fußgängerzone hingewiesen wurde, teilte die Polizei mit.

Auf den Hinweis reagierte die junge Frau nach Angaben der Polizei sofort mit Beleidigungen. Als die Beamtinnen ihre Personalien aufnehmen wollten, rannte sie Richtung Wall davon. Auf ihrer Flucht schob sie die ganze Zeit einen Kinderwagen vor sich her.

Am Wall stoppten die Beamten die Wuppertalerin, sie zeigte ihren Ausweis und schlug laut Polizei plötzlich einer der Beamtinnen in den Bauch. Dieser Angriff führte dazu, dass die junge Mutter auf den Boden gebracht wurde und mit Handschellen gefesselt wurde, bis sie sich wieder beruhigt hatte. Ihr Kind war zu keinem Zeitpunkt des Einsatzes gefährdet.

Neben Strafanzeigen wegen Beleidigung und Widerstandes gegen Polizeibeamte sowie einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung, sprachen die Beamten einen Platzverweis aus.

Inzwischen verbreitet sich ein Video über die Sozialen Medien, das einen Ausschnitt des Einsatzes in der Elberfelder Innenstadt zeigt. In den Kommentarspalten wird heftig diskutiert.

Video auf Facebook

(red)