1. NRW
  2. Wuppertal

21-Jähriger zerschlägt Glasscheibe an Wuppertaler Hauptbahnhof

Sachbeschädigung : 21-Jähriger zerschlägt Glasscheibe an Wuppertaler Hauptbahnhof

Ein Glasscheibe auf der Fußgängerüberführung hat den Zorn eines 21-Jährigen zu spüren bekommen. Der junge Mann verletzte sich bei dem Schlag.

Ein 21-Jähriger hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 03.15 Uhr eine Scheibe auf der Fußgängerüberführung im Wuppertaler Hauptbahnhof eingeschlagen, teilte die Polizei mit.

Laut Polizei verletzte er sich die Hand und suchte bei der Bundespolizei Hilfe. Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Mit einer erheblichen Schnittverletzung begab sich der 21-Jährige auf die Dienststelle der Bundespolizei am Wuppertaler Hauptbahnhof.

Die Beamten leisteten die Erstversorgung und informierten den Rettungsdienst. Der junge Mann gab an, dass er aus Wut gegen eine Scheibe auf der Fußgängerüberbrücke geschlagen habe. Bundespolizisten suchten den beschriebenen Ereignisort auf und fanden eine gesplitterte Scheibe vor, die die Aussage des Mannes bestätigte.

Die Besatzung des Rettungsdienstes entschied den 21-Jährigen in ein Krankenhaus zu bringen. Ein Strafverfahren wegen der Sachbeschädigung wurde gegen den Wuppertaler eingeleitet.

(red)