1. NRW
  2. Wuppertal

19-Jähriger greift Polizisten am Wuppertaler Hauptbahnhof an

Widerstand und Cannabis : 19-Jähriger greift Polizisten am Wuppertaler Hauptbahnhof an

Ein junger Mann hat in der Nacht zu Samstag am Wuppertaler Hauptbahnhof randaliert und Polizisten angegriffen.

Gegen einen 19-Jährigen, der in der Nacht zu Samstag gegen 2.30 Uhr am Wuppertaler Hauptbahnhof gegen Beamte der Bundespolizei, die ihn kontrollierten, Widerstand leistete, wird jetzt ein Strafverfahren eingeleitet. Der junge Mann verweigerte  jegliche Angaben und wurde daraufhin von den Beamten durchsucht. Die fanden Personalausweis und ein Verschlusstütchen mit Marihuana und brachten ihn daraufhin zur Wache.

Als der 19-Jährige sich weigerte, die Wache zu betreten und die Beamten ihn unter die Arme fassten, beleidigte er sie und versuchte, sie anzugreifen. Er wurde daraufhin gefesselt. Erst danach beruhigte sich der junge Mann und wurde später von der Wache entlassen. Er muss sich nun wegen tätlichen Angriffs, Beleidigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

(ots/red)