1. NRW
  2. Wuppertal

13 Verletzte bei Brand in Asylbewerberheim - Vierjähriger zündelte

13 Verletzte bei Brand in Asylbewerberheim - Vierjähriger zündelte

Bei einem Brand in einem Asylbewerberheim in Wuppertal sind am Sonntag 13 Menschen leicht verletzt worden. Einer von ihnen kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Wuppertal. Bei einem Brand in einem Asylbewerberheim in Wuppertal sind am Sonntag 13 Menschen leicht verletzt worden. Einer von ihnen kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Vermutlich habe ein kleiner Junge beim Spielen mit einem Feuerzeug den Brand verursacht, teilte die Polizei mit. Zeugenaussagen zufolge hatte der Vierjährige, der mit seiner Familie im ersten Geschoss des Mehrfamilienhauses wohnte, gezündelt und die Möbel in der Wohnung in Brand gesetzt. Die Feuerwehr rettete sechs Bewohner mit Drehleitern aus dem brennenden Gebäude. Das Haus, in dem 16 Asylbewerber unterschiedlicher Herkunft leben, ist den Angaben zufolge nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner wurden anderweitig untergebracht.