1. NRW
  2. Wuppertal

13 neue Corona-Fälle in Wuppertaler Altenzentrum Augustinusstift

Altenzentrum Augustinusstift : 13 neue Corona-Fälle in Wuppertaler Seniorenheim

In dem Altenzentrum Augustinusstift in der Elberfelder Südstadt gibt es mittlerweile 15 an Covid-19 erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner. Alle betroffenen Senioren können laut Caritasverband im Haus versorgt werden.

Der Caritasverband Wuppertal/Solingen hat am Sonntagvormittag für sein Altenzentrum Augustinusstift in der Elberfelder Südstadt 15 an Covid-19 erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner gemeldet. Bis Freitagnachmittag seien zunächst zwei Bewohner, die auf einem Wohnbereich leben, positiv getestet worden. Im Laufe des Samstags bestätigten Testergebnisse weitere 13 Corona-Fälle, davon zwei auf zwei anderen Wohnbereichen, wie der Caritsaverband in einer Mitteilung schreibt.

Demnach könnten alle erkrankten Senioren im Haus versorgt werden, niemand müsse beatmetet werden. Das Gesundheitsamt sei sofort eingeschaltet worden, zuden sei die WTG-Behörde bei der Stadt Wuppertal davon in Kenntnis gesetzt worden.

Nach Angaben des Caritsverbands seien in Abstimmung mit dem Gesundheitssamt alle notwendigen Maßnahmen ergriffen worden. Der erstbetroffene Wohnbereich sei bereits seit Freitag isoliert. Isoliert worden seien nun ebenfalls die beiden außerhalb dieses Bereichs erkrankten Personen. Die betroffenen Bewohner werden von Pflegekräften in Schutzausrüstung, also auch ausgerüstet mit FFP2-Schutzmasken, versorgt, so der Caritasverband.

Im Altenzentrum Augustinusstift in der Straße Im Ostersiepen leben nach Angaben der Caritas 120 Senioren. Der Caritasverband beschäftigt im Haus rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

(red)