1. NRW
  2. Wuppertal

1100 Unterschriften für das Schauspiel

1100 Unterschriften für das Schauspiel

Wuppertal. Rund 1100 Unterstützer haben bisher den Protestbrief Wuppertaler Kulturschaffender unterschrieben, die — zusammen mit dem Schauspiel-Ensemble — gegen Subventionskürzungen und den angekündigten Stellenabbau an den Wuppertaler Bühnen kämpfen und zugleich für den dauerhaften Erhalt des Schauspielhauses (Archiv-Foto: uwe Schinkel) und des Wuppertaler Sprechtheaters plädieren.

„Wir rufen zum Protest gegen den Kulturabbau in Wuppertal“, heißt es mit Blick auf die öffentliche Ratssitzung am kommenden Montag, in der es um die Zukunft von Schauspiel, Oper und Orchester geht. Während nach wie vor per Mail (rettet-das-wuppertaler-schauspiel@web.de) Unterschriften gesammelt werden, sind Unterstützer des Sprechtheaters zugleich aufgerufen, „sich am 12. November ab 16 Uhr im Rathaus (Barmen, Anm. d. Red.) einzufinden“. Dort soll der Protestbrief überreicht werden. thö