Wilderer am Werk? - Zwei tote Füchse im Wald gefunden

Remscheid/Wuppertal. Ein Spaziergänger hat am Mittwoch in einem Waldstück zwischen Remscheid und Wuppertal zwei tote Füchse gefunden. Die Tiere haben Schussverletzungen und ihnen wurde der Schwänze abgeschnitten, berichtet der Remscheider Generalanzeiger.

 Symbolbild

Symbolbild

Foto: Patrick Pleul

Möglicherweise seien Wilderer für die Tat verantwortlich, sagte Till Büssem von der Kreisjägerschaft Remscheid der Zeitung. Zur Zeit haben Füchse Schonzeit. Der Revierinhaber wolle Anzeige erstatten. Aufgefunden wurden die Tiere zwischen Lüttringhausen und Herbringhausen.

Die WDR Lokalzeit Bergische Land hatte ebenso darüber berichtet. Auf Facebook wurde der Beitrag hundertfach geteilt. red

Meistgelesen
Einflugschneise frei geschnitten
Elf Eichen auf dem Egelsberg waren höher als erlaubt. Flugplatzgemeinschaft hat Baumpfleger beauftragt Einflugschneise frei geschnitten
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort