1. NRW

Wetter NRW: Warnung vor starken Gewittern - auch in Krefeld, Wuppertal und Düsseldorf

Auch Wuppertal, Krefeld und Düsseldorf im Radius : Wetterdienst warnt erneut vor Gewittern und Starkregen in NRW

In NRW ist am Freitag erneut vor Gewittern gewarnt worden. Örtlich könne es auch zu Starkregen oder Hagel kommen.

Zunächst Gewitter und teils Starkregen, dann spätsommerlich und trocken: Das Wetter am Wochenende in Nordrhein-Westfalen wird wechselhaft. Am Freitag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) zum Nachmittag örtlich starke Gewitter mit Starkregen und Hagel, wie ein Meteorologe in Essen sagte. Lokal seien Unwetter mit Niederschlagsmengen von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter nicht ausgeschlossen.

Erste Warnungen vor Gewitter in NRW auch für Wuppertal, Krefeld und Düsseldorf

Schon am frühen Nachmittag gab es die ersten Warnungen des Deutschen Wetterdienstes. Auch für Städte wie Wuppertal, Düsseldorf, Krefeld gab es eine „amtliche Warnung vor starkem Gewitter“. Die Warnung galt später erneut, wurde mehrmals verlängert - zunächst bis 17 Uhr. Bis 18 Uhr galt die Warnung dann unter anderem noch im Bergischen Städtedreieck Wuppertal, Solingen, Remscheid.

  Es könne zu Starkregen und Winböen kommen. Örtlich könne es zu Blitzschlag kommen, hieß es in der Warnung der Stufe 2 (orange).

Die Lage beruhige sich schließlich am Samstag, so der Experte. Dann sei es wechselnd bis stark bewölkt und es komme lediglich noch zu einzelnen Schauern bei Temperaturen von maximal 19 bis 23 Grad. Am Sonntag gibt es dem DWD zufolge einen Sonne-Wolken-Mix und es bleibt niederschlagsfrei. Auch die Temperaturen steigen leicht.

(dpa)