Vorhersage: Wetter in NRW: Erneut drohen Gewitter und Starkregen

Vorhersage : Wetter in NRW: Erneut drohen Gewitter und Starkregen

Die Gewitter-Gefahr steigt erneut in der Region: Gewitter mit starken Regenfällen sind bis über das Wochenende möglich. Ein Überblick.

Düsseldorf. Ab Donnerstagmittag muss in NRW mit Unwettern gerechnet werden. Das teilte der Deutsche Wetterdienst in einer Vorabinformation mit.

Laut dem Bericht des Deutschen Wetterdienstes könnte es am Donnerstag vor allem in der Südhälfte NRWs lokal zu starken Schauern und Gewittern kommen. Im Tagesverlauf seien auch Starkregen und Hagel möglich. Die Höchsttemperaturen sollen bei 26 bis 30 Grad liegen.

Am Freitag kann es laut der Vorhersage des Wetterdienstes bereits am Vormittag örtlich zu Schauern und Gewittern kommen. Im weiteren Tagesverlauf könnten sich diese ausbreiten und verstärken, so die Meteorologen. Der Höhepunkt der "Gewitteraktivität" werde dann für den Nachmittag und Abend erwartet. Örtlich seien auch wieder heftiger Starkregen und Hagel möglich. Die Höchsttemperaturen sollen bei 24 bis 27 Grad liegen.

Auch am Samstag könne es im Tagesverlauf wieder zu Schauern und einzelnen Gewittern mit Starkregen kommen. Dabei könne es bis zu 27 Grad warm werden. Zuletzt hatten schwere Unwetter vor allem in Wuppertal immense Schäden angerichtet. Auch am Sonntag sollen wieder Schauer und Gewitter über das Land ziehen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung