Hitze-Wetter in NRW: So heiß soll es in den kommenden Tagen werden

Hitze-Wetter : So heiß soll es in den kommenden Tagen in NRW werden

Gibt es am Dienstag einen neuen Juni-Hitzerekord für NRW? Wohl eher nicht, vermutet der Deutsche Wetterdienst. Ziemlich heiß wird es aber in jedem Fall.

Nordrhein-Westfalen steht am Dienstag der wärmste Tag der Woche und des ganzen bisherigen Jahres bevor. Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit Temperaturen von bis zu 37 Grad entlang der Rheinschiene.

>>>In NRW ist gleichzeitig die Waldbrand-Gefahr gestiegen - weitere Infos hier<<<

Die Spitzenwerte rücken damit in die Nähe der höchsten jemals in einem Juni in NRW gemessenen Werte: In Herten im Kreis Recklinghausen hatte das Thermometer im Juni 2002 genau 38,3 Grad gezeigt. 1947 war es an Messstationen in Köln und Bonn jeweils 37,9 Grad warm. „Es sieht aber nicht danach aus, dass wir diese Werte knacken“, sagt DWD-Meteorologe Markus Winkler in Essen.

>>>Was Forscher zu den häufiger werdenden Hitze-Wellen sagen, lesen Sie hier<<<

Wo genau es am Dienstag am wärmsten wird, ist nicht vorherzusagen. Allerdings: „Duisburg ist immer sehr bekannt dafür, dass es warm wird. Oder Köln“, sagt Winkler. Dabei wird es voraussichtlich nicht überall gleich heiß: „In Ostwestfalen wird es ein bisschen angenehmer bei 30 bis 34 Grad.“

>>>Hier lesen Sie, was gegen die Hitze in den eigenen vier Wänden hilft<<<

An den folgenden Tagen lässt in Nordrhein-Westfalen die Temperatur wieder etwas nach. Am Freitag soll es sogar unter 30 Grad bleiben, bevor es am Wochenende dann wieder raufgeht mit bis zu 35 Grad am Sonntag. „Regen ist erstmal nicht in Sicht bis Anfang kommender Woche.“ Absolut außergewöhnlich sei das Wetter nicht, betont Winkler. Ein „sehr markanter Sommerstart“ sei es aber trotzdem.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung