Weltkriegsbombe in Essen gefunden - Blindgänger wird heute entschärft

Bombenentschärfung : Zwei Weltkriegsbomben in Essen gefunden - Entschärfungen erfolgreich beendet

Im Essener Ostviertel sind bei Sondierungsarbeiten zwei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Bomben wurden am Mittag entschärft.

Im Essener Ostviertel an der Burggrafenstraße/ Ecke Elisenstraße sind am Dienstag gleich zwei Fünf-Zentner-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Das teilte die Stadt Essen am Morgen mit. Die Entschärfung der Blindgänger hatte gegen 14.20 Uhr begonnen und konnte circa 40 Minuten später erfolgreich beendet werden.

Im Umkreis von 250 Metern waren insgesamt knapp 700 Anwohner betroffen, unter anderem auch die Unternehmen Evonik und TÜV Nord. Auch das städtische Amt für Straßen und Verkehr an der Elisenstraße musste evakuiert werden. Im äußeren Kreis waren es 1565 Personen.

Die S2 und der RE2 mussten zwischen Essen-Hbf und Kray-Nord während der Entschärfung angehalten werden, teilte die Stadt auf Twitter mit.

(red)