Weltkriegsbombe in Essen entschärft

Weltkriegsbombe in Essen entschärft

Essen (dpa/lnw) - Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe an einer Essener Realschule sind am Mittwoch etwa 1400 Anwohner und Schüler in Sicherheit gebracht worden. Wohnhäuser, zwei Schulen und eine Kindertagesstätte mussten zeitweise evakuiert werden.

Der Blindgänger sei am Nachmittag entschärft worden, teilte die Stadt Essen mit. Die englische Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war am Morgen entdeckt worden. Rund 200 Einsatzkräfte waren vor Ort. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.