2. Bundesliga Wechsel fix: Stuttgart holt Abwehrspieler Chabot aus Köln

Stuttgart/Köln · Vom Absteiger zum Vizemeister: Jeff Chabot trägt in der Fußball-Bundesliga künftig das Trikot des VfB Stuttgart. Der 26-Jährige ist nicht der erste Neuzugang der Schwaben.

Jeff Chabot bei einem Spiel in der Voith-Arena.

Jeff Chabot bei einem Spiel in der Voith-Arena.

Foto: Harry Langer/dpa

Der Wechsel von Innenverteidiger Jeff Chabot vom 1. FC Köln zum VfB Stuttgart ist perfekt. Der 26-Jährige unterschreibt bei den Schwaben einen Vertrag bis zum 30. Juni 2028, wie der Vizemeister am Samstag mitteilte. Die Ablösesumme, die für den Abwehrspieler fällig wird, soll gut vier Millionen Euro betragen. Der Transfer hatte sich in den vergangenen Tagen bereits angedeutet. Am Mittwoch hatte Chabot seinen Abschied aus Köln verkündet.

Während die Stuttgarter in der abgelaufenen Saison der Fußball-Bundesliga überraschend Zweiter wurden, stieg Chabot mit dem FC in die Zweite Liga ab. Er freue sich, in der Champions League zu spielen, sagte Chabot. „Das hatte ich mir immer gewünscht.“

„Mit seiner Erfahrung, seiner Mentalität und seiner Qualität sind wir für die Herausforderungen einer Drei-Wettbewerb-Saison ein Stück besser gerüstet“, sagte VfB-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth über Chabot.

Chabot ist nach Nick Woltemade von Werder Bremen, Yannik Keitel vom SC Freiburg, Stefan Drljaca von Dynamo Dresden und Justin Diehl, der ebenfalls vom FC kommt, bereits der fünfte Stuttgarter Neuzugang in diesem Sommer. Zudem verpflichtete der VfB die bislang ausgeliehenen Jamie Leweling von Union Berlin und Leonidas Stergiou vom FC St. Gallen fest.

© dpa-infocom, dpa:240525-99-158492/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort