Wasserschaden an Duisburger Oper: Vorstellungen längerfristig abgesagt

Wasserschaden : Duisburger Oper überflutet: 80.000 Liter Wasser strömen über die Bühne

Nach einem Wartungsfehler sprudeln am Freitagmorgen 80 000 Liter Wasser über die Bühne im Duisburger Theater. Alle Vorstellungen fallen vorerst aus - für Wochen, wenn nicht für Monate.

Bei Wartungsarbeiten an der Sprinkleranlage im Duisburger Theater sind am Freitagmorgen rund 80 000 Liter Wasser ausgeströmt und haben die Bühne geflutet. Auch die technischen Aufzüge waren betroffen, Leitungsschächte hätten ebenfalls unter Wasser gestanden, teilte die Stadt mit.

Alle Vorstellungen müssen laut Stadt bis auf weiteres ausfallen. Allein die Aufnahme des Schadens durch Sachverständige werde sich über Wochen hinziehen. Zunächst gab es zur Schadenshöhe keine Aussagen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Haustechnik vom Stromnetz getrennt. Weil dazu auch die Brandmeldeanlage gehört, stellte die Feuerwehr Brandwachen auf.

Feuerwehrleute säubern einen Raum innerhalb des Theaters. Foto: dpa/Christoph Reichwein

Bei der Überprüfung der Sprinkleranlage hatte das System am frühen Morgen plötzlich ausgelöst. Die Wartungsfirma habe die Wassermassen nicht mehr stoppen können, hieß es. Feuerwehrleute pumpten das Wasser ab. Bautrockner kamen zum Einsatz.

Auch das Abschlussprogramm des Kulturfestivals Duisburger Akzente, das am Sonntag zu Ende geht, wurde abgesagt. Bereits gekaufte Karten könnten laut Mitteilung zurückgegeben werden. Das Theater ist Bühne für die Deutsche Oper am Rhein, das Ballett am Rhein, das Schauspiel und die Duisburger Philharmoniker. Das Gebäude im neoklassizistischen Stil entstand 1912.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung