Verkehr: Warnung vor glatten Straßen im Berufsverkehr gilt ganzen Montagmorgen

Verkehr : Warnung vor glatten Straßen im Berufsverkehr gilt ganzen Montagmorgen

Den ganzen Vormittag lang warnt der Deutsche Wetterdient vor Gefahren durch Glatteis. In Wuppertal, Krefeld, Düsseldorf und Umland herrscht Bodenfrost. So kalt wird es - und so lange gilt die Warnung.

Düsseldorf. Autofahrer müssen sich am Montagmorgen in Nordrhein-Westfalen auf glatte Straßen einstellen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte vor örtlicher Reifglätte. Die Warnung gelte bis zehn Uhr, sagte eine DWD-Sprecherin.

Der Blick auf die Warnkarten des Wetterdienstes verrät: Auch in Wuppertal, Düsseldorf, Krefeld, in den Kreisen Mettmann und Neuss, am Niederrhein und im Großraum Köln ist mit Temperatuten unter Null Grad zu rechnen: "Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -4 °C auf. In Bodennähe wird mäßiger Frost bis -6 °C erwartet", lautet der Warntext. Die Warnung gilt bis 10 Uhr.

Ein Polizeisprecher in Münster warnte: „Vorsichtig fahren! An manchen Stellen gibt es schon Reifglätte.“ Die Nacht verlief den ersten Informationen zufolge aber ohne größere Zwischenfälle auf den Straßen. „Bisher geht es eigentlich“, sagte ein Sprecher der Polizei Wuppertal am frühen Morgen. „Wir haben hier keine Probleme mit der Witterung“, sagte auch ein Beamter aus Hagen. red/dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung