Staumelder: Zwei Unfälle auf der A46 sorgen für Stau zwischen Wuppertal und Düsseldorf

Staumelder : Zwei Unfälle auf der A46 sorgen für Stau zwischen Wuppertal und Düsseldorf

Am Tag nach dem 1. Mai brauchten Pendler am Morgen vor allem auf der A46 in Richtung Düsseldorf viel Geduld.

Fast eine Stunde brauchten Pendler am Mittwochmorgen auf der A46 zwischen dem Wuppertaler Osten und Düsseldorf länger, um an ihr Ziel zu kommen. Auf gleich zwei Abschnitten staute es sich. Zwischen Wuppertal-Barmen und Haan-Ost waren es gegen 7.30 Uhr gut zehn Kilometer Stau, in der Folge - zwischen Haan-West und Dreieck Düsseldorf-Süd stockt der Verkehr auf vier Kilometern. Auch in der Gegenrichtung zwischen Wuppertal-Varresbeck und Elberfeld sind es vier Kilometer stockender Verkehr. Hier dauert es aber nur zehn Minuten länger. Grund dafür sind die Baustellen im Streckenverlauf.

Auf der A43 gab es ein einen Unfall in der Baustelle zwischen Bochum-Laer und Sprockhövel. 20 Kilometer Stau bedeuten einen Zeitverlust von eineinhalb Stunden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung