1. NRW
  2. Verkehr

Unfall auf A52 bei Essen in Richtung Düsseldorf sorgt für langen Stau

Verkehrslage in NRW : Unfall auf A52 in Richtung Düsseldorf sorgt für langen Stau

Autofahrer brauchen am Freitag schon Geduld, bevor die Ferienkarawane sich in Bewegung setzt. Ein Unfall auf der A52 sorgte für erhebliche Verzögerungen. Der Ferienverkehr startet laut ADAC am Nachmittag.

Langer Stau auf der A52 am Freitagmorgen: Bei Essen ist es zu einem Unfall gekommen. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn ist laut Angaben der NRW-Verkehrszentrale von Straßen.NRW zwischen dem Dreieck Breitscheid und Tiefenbroich gesperrt worden. Schon am frühen Morgen (7.17 Uhr) sorgte das für erhebliche Verzögerungen.

Schon auf A3-Verbindung stehen Autofahrer im Stau

Autofahrer mussten laut der Verkehrszentrale eine Stunde mehr einrechnen - Tendenz um diese Uhrzeit noch steigend. Laut WDR waren es da bereits 5 Kilometer Stau. Zudem komme es schon auf der Verbindungsfahrbahn von der A3 auf die A52 zu Stau.

In ganz NRW später nur 12 Kilometer Stau

Gegen 8.20 Uhr meldete der WDR, dass die gesperrte Fahrbahn wieder freigegeben werden konnte. Der Stau habe sich schnell aufgelöst. In ganz NRW gab es gegen 8.27 Uhr nur noch 12 Kilometer Stau. Die längsten Verzögerungen gab es noch auf der A59 zwischen Duisburg Nord und dem Kreuz Duisburg. Hier mussten Autofahrer mit 15 Minuten Verzögerung rechnen.

Ferienverkehr wird am Nachmittag erwartet

Mit Ferienverkehr muss laut Angaben des ADAC am Freitagnachmittag gerechnet werden. Weniger staureich, aber immer noch „sehr lebhaft“ falle laut ADAC der 22. Dezember aus. Dann könne eher auf dem Weg in die Innenstädte Hochbetrieb herrschen.

(red)