Unfälle sorgen für Stau im Berufsverkehr auf A52 und A57

Wartezeiten im Berufsverkehr : Unfälle sorgen für Stau auf A52 und A57 am Montagmorgen

Im Rheinland mussten sich Autofahrer am Montagmorgen im Berufsverkehr auf Wartezeiten einstellen: Es staute sich besonders im Westen Düsseldorfs auf der A52 und der A57.

Auf der Autobahn 52 in Richtung Düsseldorf zwischen Kreuz Kaarst und Büderich war die Fahrbahn nach Angaben der Polizei bis etwa 7.30 Uhr gesperrt. Grund für den Stau war ein tödlicher Unfall, der sich in den frühen Morgenstunden ereignet hatte.

Auch auf der A57 zwischen Kreuz Kaarst und Neuss-Hafen staute es sich auf etwa 5 Kilometern, zwischen Kreuz Moers und Kreuz Meerbusch waren es rund 10 Kilometer. In Richtung Krefeld zwischen Holzbüttgen und Kreuz Kaarst war die A57 nach einem Unfall gesperrt.

Gegen 7.30 Uhr wurden beide Sperrungen aufgehoben. Da die A44 als Ausweichstrecke wegen der Sperrung auf der A52 genutzt wurde, staute es sich zwischen Kreuz Neersen und Düsseldorf-Stockum auf etwa 20 Kilometern.

Der WDR-Staumelder berichtete am frühen Montagmorgen über Staus mit einer Gesamtlänge von zwischenzeitlich etwa 150 Kilometern.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung