1. NRW
  2. Verkehr

Tank­last­zug-Unfall auf der A 57: Fahrer hatte medizinischen Notfall

Sperrung zwischen Neuss und Dormagen : Tank­last­zug-Unfall auf der A 57: Fahrer hatte medizinischen Notfall

Ein Unfall mit einem Tanklaster hat für erhebliche Einschränkungen auf der A57 gesorgt. Der Fahrer hatte offenbar einen medizinischen Notfall.

Ein Unfall mit einem Tanklastzug hat am Donnerstagnachmittag für eine Sperrung der A57 zwischen Neuss-Süd und Dormagen  gesorgt. Der Lastwagen sei wegen eines internistischen Notfalls von der Fahrbahn abgekommen, habe sich überschlagen und sei im Grünbereich gelandet, so die Polizei.

Der 64-jährige Fahrer des Lkw wurde von Rettungskräften vor Ort versorgt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz, so die Polizei. Die Rettungskräfte brachten den Fahrer aus Bergisch Gladbach schließlich mit einem Krankenwagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die A57 war zwischenzeitlich in beide Richtungen gesperrt worden, teilte die Polizei gegen 13.32 Uhr mit. Der WDR meldete gegen 16.45 Uhr sechs Kilometer Stau. Autofahrer wurden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren, hieß es bei der Verkehrszentrale NRW.

Wegen der umfangreichen Bergungs- und Reinigungsarbeiten blieb die Fahrbahn Richtung Köln bis etwa 4.30 Uhr gesperrt.

Auch bei Krefeld auf der A57 mussten Autofahrer Donnerstag mit Verzögerungen rechnen. Zwischen Krefeld-Zentrum und Meerbusch war es zu einem Unfall gekommen.

(red/dpa)