Streik sorgt für Mega-Staus im Berufsverkehr

Streik sorgt für Mega-Staus im Berufsverkehr

Düsseldorf/Köln. Weil etwa in Düsseldorf und Köln der öffentliche Nahverkehr bestreikt wird, scheinen viele Pendler auf das Auto umgestiegen zu sein. Das sorgt am Mittwochmorgen für volle Autobahnen.

Besonders in Richtung Düsseldorf und Köln staut es sich. Der Stand um 8.10 Uhr: Laut WDR staut sich der Verkehr auf den Autobahnen in NRW auf insgesamt 218 Kilometern.

Auf der A46 Wuppertal Richtung Düsseldorf zwischen Haan-Ost und Düsseldorf-Eller staut sich der Verkehr Stau auf 7 Kilometern. Autofahrer müssen mit 30 Minuten Zeitverlust rechnen.

Auf der A43 Wuppertal Richtung Münster zwischen Bochum-Gerthe und Recklinghausen/Herten kommt es zu zehn Kilometern Stau. Der Zeitverlust wird auf eine Stunde geschätzt. (Dort ist nur ein Fahrstreifen frei)

Auf der A46 Heinsberg Richtung Düsseldorf zwischen Jüchen und Kreuz Neuss-West zehn Kilometer stockender Verkehr. Mit über 10 Minuten Verzögerung muss gerechnet werden.

Auf der A4 Aachen Richtung Köln zwischen Kreuz Kerpen und Kreuz Köln-Süd kommt es zu mehr als 15 Kilometern Stau. Der Zeitverlust wird auf 45 Minuten geschätzt. Auch zwischen dem Kreuz Köln-Ost und Köln-Süd kommt es zu Verzögerungen.

A43 Recklinghausen Richtung Wuppertal zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und Herne-Eickel 3 km stockender Verkehr (Zeitverlust: mehr als 10 Minuten) red

Mehr von Westdeutsche Zeitung