„Stop-and-go“ auf der A46 bei Wuppertal - Unfall auf A42

Verkehr : Unfälle auf A42 und A4 - „Stop-and-go“ auf der A46 bei Wuppertal

Auf den Autobahnen in NRW ist auch am Dienstagmorgen viel los. Zwei Unfälle und volle Strecken sorgen für Verzögerungen. Ein Überblick.

Autofahrer in NRW brauchen auch am Dienstag Geduld. Viele Autobahnen sind voll. Ein Überblick über einige Staus in der Region.

Auf der A46 Wuppertal in Richtung Düsseldorf müssen Autofahrer laut WDR mit einer halben Stunde Zeitverlust rechnen. „15 Kilometer Stop-and-go“ seien zwischen dem Kreuz Wuppertal-Nord und dem Sonnborner Kreuz angesagt.

Zu Unfällen ist es auf der A42 zwischen Bottrop-Süd und Gelsenkirchen und der A4 zwischen Eschweiler und Aachen gekommen. Auf beiden Strecken müssen Autofahrer laut WDR noch gegen 8.50 Uhr mit Staus rechnen.

Auch auf der A57 in Richtung Köln zwischen Meerbusch und Krefeld kommen Autofahrer nur langsam voran. Laut WDR kommt es noch gegen 8.50 Uhr zu einem Zeitverlust von 20 Minuten.

Weitere aktuelle Verkehrsmeldungen finden Sie hier.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung