1. NRW
  2. Verkehr

Ersatzbus fällt kurz vor Wuppertal aus - Passagiere auf A46 gestrandet

Zwischen Haan-Ost und Sonnborn : Ersatzbus fällt kurz vor Wuppertal aus - Passagiere auf A46 gestrandet

Am Wochenende ist der Bahnverkehr am Wuppertaler Hauptbahnhof eingestellt worden. Für etwa 50 Passagiere kam ein Aufenthalt mitten auf der A46 hinzu.

Ein Bus der im Schienenersatzverkehr am Wochenende eingesetzt worden ist, musste aufgrund starker Rauchentwicklung mitten auf der A46 anhalten. Am Sonntag gegen 23:20 Uhr waren somit etwa 50 Passagiere zunächst auf der Autobahn zwischen Haan-Ost und dem Autobahnkreuz Sonnborn gestrandet.

Ein technischer Defekt am Motor habe den Rauch verursacht. Da der Bus nicht mehr fahrbereit war, mussten die Gestrandeten etwa eine Stunde auf einen Ersatzbus warten. Der defekte Bus sei abgeschleppt worden. Für die Dauer des Einsatzes war die A46 in Richtung Dortmund gesperrt.

Bahnkunden mussten von Freitag, 31. Januar bis Montag 3. Februrar mit massiven Einschränkungen rechnen. Aufgrund von Arbeiten an Oberleitungen und Bahnsteigen ist der Bahnverkehr am Hauptbahnhof Wuppertal eingestellt worden. Die Deutsche Bahn hatte mit einem Vorlauf von nur 10 Tagen über die Maßnahmen informiert.