"Bennet": Umgestürzte Bäume sorgen für Bahnsperrungen

Sturmeinsätze : Sturmtief „Bennet“ sorgt für Bahnsperrungen am Rosenmontag

Umgestürzte Bäume haben am Montag im Bahnverkehr von Nordrhein-Westfalen für mehrere Sperrungen gesorgt. Ein Baum fiel auf die S9-Strecke zwischen Wülfrath-Aprath und Wuppertal-Vohwinkel.

Die Züge aus Richtung Haltern/Bottrop endeten in Velbert-Nierenhof. Bei der S3 (Hattingen - Oberhausen) stoppte ein Baum zwischen Bochum-Dahlhausen und Hattingen den Zugverkehr. Störungen gab es auch bei Rheinbach und Lippstadt. Die Strecken dort waren am Mittag aber bereits wieder einspurig befahrbar.

Ein Bahnsprecher sagte, dass es am Montag bislang rund ein Dutzend Störungen gegeben habe, von denen die meisten aber schnell wieder behoben worden seien. Bis zum Nachmittag sollten alle Strecken wieder frei gegeben werden. Beeinträchtigungen gab es auch im Fernverkehr. Für mehrere Linien, die durch NRW führen, rechnete die Bahn mit Verspätungen von rund 45 Minuten.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung