Autobahn: A57: LKW fährt in Straßengraben - Zeugen gesucht

Autobahn : A57: LKW fährt in Straßengraben - Zeugen gesucht

Dormagen. Gegen 6:30 Uhr ist ein LKW auf der A 57 Krefeld Richtung Köln zwischen Dormagen und Köln-Worringen von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt. Ab dem Dreieck Neuss-Süd staute es sich.

Ab 11 Uhr wurde der LKW geborgen. Bis etwa 13 Uhr war die Autobahn dann vollgesperrt.

Zwischen den Anschlussstellen Dormagen und Worringen war der LKW von einem Pkw überholt worden. Nach ersten Ermittlungen schnitt ein Pkw-Fahrer den Lkw beim Einscheren. Als der Lkw-Fahrer ausweichen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der 13,5-Tonner kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Schutzplanken und kippte auf die Seite.

Der Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen Kombi handeln, der eine Leiter auf dem Dach transportierte. Der Lkw-Fahrer (61) wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, konnte aber nach kurzer Zeit wieder entlassen werden. Nach Angaben der Polizei flüchtete der mutmaßliche Unfallverursacher von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. red