Drei beteiligte Lastwagen A3-Sperrung in Richtung Köln nach Lkw-Unfall: Fahrer schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A3 sind drei Lastwagen beteiligt. Ein Fahrer wurde schwer verletzt. Eine Sperrung musste eingerichtet werden.

A3-Sperrung Richtung Köln nach Lkw-Unfall: Fahrer schwer verletzt​
Foto: Patrick Seeger/dpa/Patrick Seeger

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Siegburg mit drei beteiligten Lkw ist ein Lastwagenfahrer schwer verletzt worden. Der Mann habe am frühen Dienstagmorgen schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen davongetragen, teilte ein Sprecher der Polizei in Köln am Dienstag mit. Drei weitere Menschen erlitten nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr in Königswinter leichte Verletzungen. Die Feuerwehrleute befreiten den Schwerverletzten, der in seiner Lkw-Kabine eingeklemmt worden war.

Laut Feuerwehr hatte einer der Lastwagen kleinere Mengen Munition geladen, die aber nicht beschädigt worden sei. Die A3 in Richtung Köln wurde zwischen Siebengebirge und dem Kreuz Bonn/Siegburg während der Aufräumarbeiten gesperrt. Laut WDR-Staumelder bildete sich ein Stau von ungefähr 10 Kilometern. Die Sperrung dauerte am Morgen zunächst an.

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort