1. NRW

Vergessene Herdplatte in Mettmann lässt Drogenplantage auffliegen

Polizei : Vergessene Herdplatte in Mettmann lässt Drogenplantage auffliegen

Der Besitzer einer Drogenplantage hatte offenbar vergessen seine Herdplatte auszuschalten. Das rief die Polizei auf den Plan.

Eine vergessene Herdplatte hat in Mettmann eine Drogenplantage auffliegen lassen. Anwohner hatten am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus Brandgeruch wahrgenommen und ein Rauchmelder hatte Alarm geschlagen, wie die Polizei mitteilte.

Da niemand öffnete, drangen die Rettungskräfte in die Wohnung ein. Auf der eingeschalteten Herdplatte hatte sich verdächtiges Pulver entzündet. Das gesamte Wohnzimmer war zu einer Cannabis-Plantage umgebaut, in der 64 Pflanzen in einem Spezialzelt untergebracht waren.

Neben 200 Gramm Cannabis und 200 Gramm Haschisch fanden sich auch 50 Pillen, bei denen es sich um illegales Amphetamin handeln dürfte. Der 36 Jahre alte Inhaber der Wohnung wurde ermittelt und gegen ihn ein Verfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels eingeleitet.

(dpa)