Unitymedia-Störung am Niederrhein

Internetausfall : Unitymedia-Störung am Niederrhein - darum ist das Netz weg

In mehreren Städten am Niederrhein aber auch im Ruhrgebiet haben Störungen bei Kunden von Unitymedia für Ärger gesorgt.

Wie auf der Seite „allestörungen.de“ berichtet wird, sind bereits seit Montag viele Kunden von Unitymedia von Ausfällen beim Internet kämpfen.

Betroffen waren am Dienstag vor allem die Städte Willich, Tönisvorst und Viersen. Auch am Mittwoch kam es noch zu Störungen in der Region. Grund sei ein zerstörtes Glasfaserkabel. Das etwa 90 Meter lange Kabel war bei Bohrungen eines Drittanbieters getroffen worden und musste ausgetauscht werden.

Der Kabelnetzbetreiber war mit einer Satelliteneinspeiseeinheit vor Ort. Diese Einheit empfängt das TV-Signal per Satellit und leitet es an die Haushalte weiter. So sollte zumindest das TV-Signal an die betroffenen Haushalte sichergestellt sein.

Das berichtete das Portal „Der Westen“ online.

Auch Düsseldorf, Krefeld und Essen waren demnach betroffen. Auf der Internetseite „allestörungen.de“ meldeten sich auch Kunden aus dem Bergischen Land, die über Ausfälle klagten.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung