Unfall im Kreis Kleve: Mini geht in Flammen auf - Frau (51) schwer verletzt

Unfall : Mini geht in Flammen auf - Frau (51) schwer verletzt

Nach einer wilden Fahrt im Kreis Kleve ist das Auto einer Frau in Flammen aufgegangen. Die 51-Jährige musste schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden. Zeugen verhinderten offenbar Schlimmeres.

Eine Frau ist in Issum im Kreis Kleve bei einem Unfall schwer verletzt worden - ihr Auto war nach mehreren Zusammenstößen in Flammen aufgegangen.

Die 51-Jährige war laut Angaben der Polizei mit ihrem Mini auf der Hoerstgener Straße unterwegs, als sie zunächst nach rechts in auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn geriet. Der Wagen touchierte laut Polizeiangaben mehrere Leitpfosten und Straßenbäume.

Ersthelfer retteten die Frau aus ihrem Auto

Die 51-Jährige fuhr danach mehrere Meter über ein Feld und lenkte den Wagen dann zurück auf die Straße. Circa 400 Meter weiter kam sie zu Beginn einer Linkskurve erneut nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in der Böschung gegen einen Baum. Ersthelfer zogen die 51-Jährige aus dem Auto, wenig später fing der Mini Feuer, teilte die Polizei mit.

Die Frau wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Ihr Auto brannte nach Angaben der Beamten komplett aus und musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Da der Verdacht besteht, dass die 51-Jährige unter Alkoholeinfluss gefahren war, wurde ihr eine Blutprobe entnommen, heißt es im Bericht der Polizei weiter.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung