Unfälle auf A1, A3, A40 und A45 - Sperrung wegen Lkw-Bergung

Verkehrslage : Mehrere Unfälle auf A1, A3, A40 und A45 - Sperrung wegen Lkw-Bergung

Am Montagmorgen mussten Autofahrer in NRW sich auf lange Staus und Verzögerungen einstellen. Zwischenzeitlich waren es deutlich mehr als 300 Kilometer Stau auf den Autobahnen.

Auf der A1 Richtung Köln war es zwischen Kreuz Wuppertal-Nord und Wuppertal-Langerfeld zu einem Unfall gekommen. Dort staute es sich auf 3 Kilometern. In Richtung Dortmund gab es einen Unfall in einer Baustelle zwischen Kreuz Wuppertal-Nord und Volmarstein, auch dort bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Auf der A3 mussten Pendler in Richtung Oberhausen zwischen Köln-Mülheim und dem Kreuz Hilden bis in den Vormittag besonders viel Geduld aufbringen. Wegen der Bergung eines defekten LKWs war die Autobahn zwischenzeitlich in diese Richtung komplett gesperrt.

Auf der A40 Richtung Dortmund sorgte ein Unfall zwischen Mülheim-Heißen und Gelsenkirchen-Süd für kilometerlangen Stau, auch hier stand ein defekter LKW auf der Fahrbahn.

Auch auf der A45 sorgte ein defekter Lkw für Probleme. In Richtung Gießen musste das Fahrzeug zwischen dem Westhofener Kreuz und Hagen-Süd geborgen werden, das führte teilweise zu mehr als 10 Kilometern Stau.

Auf der A565 sorgte ein Unfall in Richtung Bonn zwischen Bonn-Tannenbusch und Bonn-Beuel für kilometerlangen Stau.

Eine Übersicht über die Lage auf den Straßen in NRW gibt es hier.

Mehr von Westdeutsche Zeitung