Unbekannte zerren Leverkusenerin ins Auto - Polizei sucht Zeugen

Mysteriöser Fall : Unbekannte zerren Leverkusenerin ins Auto - Polizei sucht Zeugen

Eine 45-jährige Leverkuserin wurde nach eigenen Angaben am Mittwoch in ein Auto gezerrt. Die Frau konnte den Tätern entkommen. Jetzt sucht die Polizei auch nach zwei Zeuginnen.

Die 45-Jährige Frau aus Leverkusen wurde nach eigenen Aussagen am Mittwochmorgen (16. Oktober) gegen 10 Uhr an der Bushaltestelle Stüttekofener Straße in Leverkusen-Schlebusch von zwei Männern angesprochen und unvermittelt ins Gesicht geschlagen. einen roten Kleinwagen gezerrt und in den Bürgerbusch verschleppt, teilte die Polizei mit.

Nach mehreren Stunden sei sie dann alleine zurückgelassen worden. Noch im Wald seien der orientierungslosen Leverkusenerin zwei Walkerinnen entgegengekommen, die sie nach dem Weg gefragt habe.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen. Die beiden unbekannten Walkerinnen sollen sich ebenso unter der Rufnummer 0221 229- 0 oder per E-Mail an mailto:poststelle.koeln@polizei.nrw.de - poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden, bittet die Polizei.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: Beide sind etwa 1.80 Meter groß, einer davon hat einen Oberlippenbart. Die Polizei gibt die Beschreibung als "südländisch" wieder.

(ots)
Mehr von Westdeutsche Zeitung