1. NRW

NRW: TSV Meerbusch feiert ersten Saisonsieg

NRW : TSV Meerbusch feiert ersten Saisonsieg

(cba) Der TSV Meerbusch hat in der Oberliga Niederrhein seinen ersten Saisonsieg gelandet. Ausgerechnet gegen Spitzenreiter TVD Velbert setzten sich die Blau-Gelben mit 2:1 (0:0) durch. „Die Jungs sind für eine tolle Leistung belohnt worden, weil sie diesmal das Quäntchen Glück hatten, was ihnen in den ersten drei Spielen gefehlt hat“, bilanzierte TSV-Coach Toni Molina.

Trotz zahlreicher Ausfälle verlangte sein Team dem Tabellenführer alles ab. Zwar hatten die Gäste in der ersten Hälfte mehr Ballbesitz, doch der TSV stand defensiv stabil und ließ kaum etwas zu. Nach dem Wechsel erhöhten die Velberter merklich den Druck, was in der 63. Minute in ihrem Führungstreffer mündete. Leon Bachmann traf aus fast 25 Metern unhaltbar in den Winkel. Trotz der drei vorangegangenen Niederlagen in Folge gingen bei den Meerbuschern die Köpfe nicht nach unten.

Im Gegenteil. Zudem bewies Trainer Molina ein goldenes Händchen: Erst sorgte der gerade eingewechselte Arton Tolaj nach einem Freistoß von Dominik Reinert per Kopf für den Ausgleich (68.), ehe mit Florian Heise (82.) ein weiterer Joker – wiederum nach Vorarbeit von Reinert – den Spieß komplett herumdrehte.

Molina: „Ich freue mich besonders über diesen Sieg, weil beide Torschützen Meerbuscher Eigengewächse sind, und wir generell eine sehr junge Mannschaft auf dem Platz hatten.“ Im Landesliga-Verfolgerduell musste sich die TSV-Reserve mit 1:3 (0:1) bei BW Dingden geschlagen geben. Für die Blau-Gelben langte es beim Tabellenzweiten nur zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstor durch Yasar-Emin Uzun in der 80. Minute.

In der Bezirksliga bleibt der FC Büderich 02 in der Erfolgsspur. Er setzte sich mit 2:0 (1:0) gegen den TuS Gerresheim durch und verteidigte souverän die Tabellenführung. Jan Niklas Kühling (8.) und Orkun Akbaba (80.) waren am Eisenbrand für den FCB erfolgreich, der nach einer Roten Karte gegen die Gäste fast 65 Minuten in Überzahl agierte. 

SSV Strümp siegt mit
6:0 gegen Anrath

In der Kreisliga A gibt sich der SSV Strümp keine Blöße. Kazuki Nomura (5.), Kevin Stienen (14.), Aboubacar Bangoura (20.), Dominik Blömer (41.), Florian Fonger (52.) und ein Eigentor (69.) sorgten für ein 6:1 gegen Viktoria Anrath – die Rot-Weißen thronen damit weiter an der Spitze.

Der Lokalrivale OSV Meerbusch gewann dank des goldenen Treffers von Jerome Vekens (35.) 1:0 beim TSV Kaldenkirchen und hat sich nach seinem vierten „Dreier“ in Serie auf Rang vier vorgeschoben. Die OSV-Damen landeten in der Bezirksliga ihren vierten Sieg im vierten Spiel.

Beim 2:0 in Richrath sorgten Mona Krischer (21.) und Maike Eichhorn (25.) per Doppelschlag schon recht frühzeitig für die Entscheidung.