1. NRW

Trotz Sondererlaubnis: Ikea wird in NRW am Montag noch nicht öffnen

Trotz Sondererlaubnis : Ikea wird in NRW am Montag noch nicht öffnen

Mit einer Sondererlaubnis für Möbelhäuser und Babyfachmärkte beschreitet NRW einen eigenen Weg. Am Montag könnte Ikea seine Pforten wieder öffnen. Doch die schwedischen Möbelkette verschiebt die Öffnung ihrer elf Häuser in NRW.

Trotz der Sondererlaubnis der Landes wird die Möbelkette Ikea ihre Filialen in Nordrhein-Westfalen am Montag noch nicht öffnen. Man wolle den nötigen Vorkehrungen für den Gesundheitsschutz gerecht werden und dies sei so kurzfristig nicht zu leisten, sagte eine Sprecherin am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. „Natürlich wollen wir aber so schnell wie möglich wieder öffnen.“ Ob dies in der kommenden Woche geschehen könne, sei aber noch unklar. Die schwedische Kette betreibt im bevölkerungsreichsten Bundesland elf Möbelhäuser.

Zwar ist die Fläche der Möbelhäuser bei Ikea eigenen Angaben zufolge teilweise rund 30 mal so groß wie die erlaubten 800 Quadratmeter, auf denen die Wiedereröffnung des Handels vom Bund erlaubt wurde. Mit einer Sondererlaubnis für Möbelhäuser und Babyfachmärkte beschreitet NRW jedoch einen eigenen Weg, der deutlich über die Vorgaben des Bundes hinausgeht.

(dpa)