1. NRW

Tote Kinder aus Solingen: Chats der Mutter wiederhergestellt

„Die Kinder sind schon da oben“ : Tote Kinder aus Solingen: Chats der Mutter wiederhergestellt

Chats der Solinger Mutter, die ihre fünf Kinder umgebracht haben soll, sind jetzt aufgetaucht. Die Nachrichten enthalten kein Geständnis, sind aber dennoch aussagekräftig.

Im Wuppertaler Prozess um die Ermordung von fünf Kindern in Solingen lassen die Chats auf dem Handy der angeklagten Mutter kaum Zweifel an ihrer Täterschaft. Ein eindeutiges Geständnis findet sich aber nicht. Die Polizei hatte die gelöschte WhatsApp-Kommunikation der 28-Jährigen am Tattag mit ihrem Noch-Ehemann und ihrer Mutter wieder sichtbar machen können. Am Montag wurde sie in den Prozess eingeführt.

In dem Chat bestätigte ihr Ehemann, dass er eine neue Beziehung hat. Daraufhin schrieb die Frau, dass er die Kinder nicht mehr sehen werde. „Die Kinder sind weg“, so die Angeklagte in dem Chat. Und schließlich: „Ich beende es. Die Kinder sind schon da oben, ich gleich auch, also ruf die Polizei.“ Und dann noch einmal: „Die Kinder sind tot. Hol' die Polizei. Ich meine es ernst, die Kinder leben nicht mehr.“

(dpa)