Sturmwarnung für NRW - Gewitter und Windgeschwindigkeiten bis 75 km/h

Wetter : Tiefausläufer bringt Gewitter und Sturm nach NRW

Am Montag ziehen Gewitter und Sturmböen über NRW, dazu kommen immer wieder Regenschauer, in höheren Lagen mischt sich Schnee dazu.

Am Montag kann es in NRW ungemütlich werden. Während es in der Nach in höheren Lagen teilweise sogar Neuschnee gegeben hat, kommt es im Bergland oberhalb von 400 Meter auch im Tagesverlauf zu Schneeschauer und Glätte.

Ab dem Vormittag zieht auch kräftigerer Wind auf, zum Mittag gibt es gebietsweise stürmische Böen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 70 Kilometer pro Stunde. In der Nähe von Schauern und Gewittern können laut Deutschem Wetterdienst auch 75 Kilometer pro Stunde erreicht werden.

Ab dem Abend werden die stürmischen Böen und die Schauer dann wieder weniger. Es kann im Bergland in der Nacht dann wieder zu neuem Bodenfrost kommen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung