NRW: Stress für Bahnreisende: Zugausfälle im Ruhrgebiet

NRW: Stress für Bahnreisende: Zugausfälle im Ruhrgebiet

Bahnreisende sind am Freitagmorgen von Zugausfällen in mehreren Städten im Ruhrgebiet getroffen worden. Grund dafür war nach Angaben der Deutschen Bahn ein Stellwerkproblem in Mülheim an der Ruhr. Betroffen gewesen seien vor allem die Züge RE1, RE6 und RE11 zwischen Duisburg und Dortmund, teilte ein Sprecher mit.

Die Haltestellen Mülheim, Essen, Wattenscheid und Bochum entfielen demnach zeitweise. Züge wurden über Gelsenkirchen umgeleitet und fuhren mit Verspätung. Der Bahn gelang es noch am Morgen, die Störung zu beheben. „Der Verkehr läuft wieder an“, sagte ein Sprecher.

Mehr von Westdeutsche Zeitung