1. NRW

Straftäter aus Velbert entschuldigt sich mit Blumen und Bierkasten ​

Geschenke unerwünscht : Straftäter aus Velbert entschuldigt sich mit Blumen und Bierkasten

Mit einem Kasten Bier und Blumen hat sich ein junger mutmaßlicher Straftäter bei der Polizei des Kreises Mettmann entschuldigt. Die Geschenke kamen aber nicht gut an.

Mit einem Kasten Bier und Blumen hat sich ein junger mutmaßlicher Straftäter bei der Polizei des Kreises Mettmann für seine zuvor begangenen Taten entschuldigt. Die Zuwendung aber kam nicht gut an. Der 21-Jährige aus Velbert wurde laut Mitteilung der Polizei von Montag umgehend in eine Psychiatrie gebracht. Zuvor soll der Mann am Samstagabend mit seinem Auto gleich zweimal in den Eingangsbereich einer Tankstelle gefahren sein und einen großen Schaden angerichtet haben. Ein Mitarbeiter rief die Polizei, die kam aber zu spät.

Zu diesem Zeitpunkt war der Autofahrer bereits auf dem Weg nach Essen. Dort tankte er an einer Tankstelle und forderte laut Polizei dann den Mitarbeiter auf, ihm Geld aus der Kasse zu geben. Die Kassiererin weigerte sich, worauf der 21-Jährige erneut flüchtete. Jetzt mit einem Kasten Bier.

In der Nacht auf Sonntag endete die Tour dann gegen 1.00 Uhr bei der Polizei. Dort lenkte der Mann sein Auto rückwärts in den Eingangsbereich und richtete den nächsten Schaden an. Mit vorgehaltenen Waffen forderten die Beamten den Mann auf, das Fahrzeug zu verlassen. Da tat er widerstandslos und gab an, sich mit einem Bierkasten und Blumen für die Taten entschuldigen zu wollen.

Die Beamten machten einen Drogentest und leiteten mehrere Strafverfahren ein. Polizeilich in Erscheinung getreten war der Mann bereits früher wegen räuberischer Erpressung, Drogendelikten, gefährlicher Körperverletzung, Geldfälschung, Unterschlagung und Bedrohung.

(dpa)