1. NRW

Stau in NRW: Viel los im Berufsverkehr - Unfälle auf glatten Straßen

Autobahn : NRW steht im Stau: Viel los im Berufsverkehr - Mehrere Unfälle auf glatten Straßen

Am Dienstagmorgen ist schon einiges los im Berufsverkehr in NRW, richtig schlimm wird es wohl aber am Nachmittag. Wetterexperten mahnen zu hoher Aufmerksamkeit.

Um kurz vor 8.30 Uhr am Dienstagmorgen sind es auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen knapp 250 Kilometer Stau. Hier gibt es die größten Verkehrsbehinderungen in der Region.

Auf der A1 Richtung Köln stockt der Verkehr zwischen Gleuel und Kreuz Köln-Nord auf etwa 8 Kilometern.

In Richtung Oberhausen ist es auf der A3 zu einem Unfall gekommen, zwischen Kreuz Köln-Ost und Kreuz Leverkusen
stehen Autofahrer auf circa 8 Kilometern. Dort finden Bergungsarbeiten statt.

Auf der A4 besteht in Richtung Aachen zwischen dem Kreuz Aachen und Aachen-Laurensberg Gefahr durch gelbe Fahrstreifen-Abgrenzungen, die sich gelöst haben und nun zusammengeknüllt und gefroren auf der Fahrbahn liegen. Dadurch kommt es zu 4 Kilometern stockendem Verkehr.

Richtung Duisburg stockt es wegen eines Unfall zwischen Dreieck Bochum-West und Essen-Frillendorf auf circa 8 Kilometern.

Alle Verkehrsstörungen in NRW auch auf der Übersichtskarte

Auf der A43 Richtung Wuppertal kommt es zwischen Kreuz Recklinghausen und Bochum-Riemke zu knapp 6 Kilometern stockendem Verkehr.

Auf der A44 Richtung Düsseldorf müssen Autofahrer zwischen Krefeld-Forstwald und Kreuz Meerbusch mit 6 Kilometern stockendem Verkehr rechnen.

Die A46 ist an so einem Morgen natürlich auch dabei, Richtung Düsseldorf steht es zwischen Wuppertal-Katernberg und Haan-Ost auf 6 Kilometern. Zwischen Jüchen und Kreuz Neuss-West dann nochmal auf etwa 10 Kilometern.

Auf der A52 Richtung Düsseldorf müssen Pendler zwischen Kreuz Mönchengladbach und Büderich mit immer wieder stockendem Verkehr auf bis zu 25 Kilometern rechnen.

Nicht viel besser ist es auf der A57 Richtung Köln, zwischen Moers-Kapellen und Kreuz Meerbusch stockt der Verkehr auf 10 Kilometern. In Richtung Krefeld sind es zwischen Köln-Worringen und Dreieck Neuss-Süd 7 Kilometer.

Zu einem weiteren Unfall ist es auf der A59 Richtung Bonn zwischen Dreieck Köln-Porz und Dreieck Sankt Augustin-West gekommen. Dort sind es etwa 10 Kilometer Stau.

Auch auf der A61 gab es einen Unfall, Richtung Koblenz zwischen Kreuz Meckenheim und Grafschaft-Ringen sind zwei Autos ineinander gekracht, da nur ein Fahrstreifen frei ist, staut sich der Verkehr auf etwa 10 Kilometer Stau.

(red)