1. NRW

Stamp bleibt FDP-Vorsitzender in NRW - muss aber Niederlage einstecken

Schlechtestes Ergebnis : Stamp bleibt FDP-Vorsitzender in NRW - muss aber Niederlage einstecken

Der nordrhein-westfälische Familienminister Joachim Stamp bleibt Landesvorsitzender der FDP. Das Ergebnis hätte jedoch besser ausfallen können.

Der nordrhein-westfälische Familienminister Joachim Stamp bleibt Landesvorsitzender der FDP. Bei einem Digital-Parteitag wurde der 50 Jahre alte Vizeministerpräsident am Samstag mit rund 90,4 Prozent der Stimmen im Amt betätigt. Gegenkandidaturen gab es nicht. Für Stamp, der den mitgliederstärksten deutschen FDP-Landesverband seit November 2017 führt, ist das allerdings sein schlechtestes Ergebnis im Amt des Landesvorsitzenden. 2017 war er mit 93 Prozent gewählt und 2018 mit rund 95 Prozent bestätigt worden.

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen am Samstag erhielt er 291 von 322 gültigen Stimmen. 26 votierten mit Nein, 5 enthielten sich. Da die insgesamt 400 stimmberechtigten Delegierten zur digitalen Wahl aufgerufen waren, muss das Ergebnis noch per Brief bis zum 6. Mai bestätigt werden.

(dpa)