1. NRW

NRW: SSV Strümp gewinnt Lokalderby

NRW : SSV Strümp gewinnt Lokalderby

SSV Strümp deklassiert den OSV Meerbusch mit 5:1. Oberligist TSV Meerbusch verliert knapp mit 1:2 in Kleve, Bezirksligist FC Büderich gewinnt 3:0 gegen Uedesheim.

Zum Auftakt der neuen Saison hat der SSV Strümp in der Kreisliga A das Lokalderby gegen den OSV Meerbusch klar mit 5:1 (2:1) für sich entschieden. Vor rund 250 Zuschauern erwischten die Gastgeber einen Start nach Maß. Bereits nach 150 Sekunden sorgte Steffen Drees für die frühe Führung. Der SSV blieb am Drücker und erhöhte durch Frederic Klausner (22.) auf 2:0. Kurz vor dem Wechsel brachte Philipp Schmelzer (44.) den OSV heran, doch im zweiten Durchgang nahm der SSV das Heft wieder in die Hand und stellte durch Dominik Blömer (68.) den alten Abstand her. Als die Gäste in der Schlussphase aufmachten, erhöhten Blömer (87.) und Drees (90.+1) auf 5:1. „Die Osterather haben uns das Leben lange Zeit schwer gemacht, am Ende hatten wir mehr zuzusetzen und haben unsere Dominanz in Tore umgemünzt“, so SSV-Abteilungsleiter Thomas Feldges.

In der Oberliga Niederrhein hat der TSV Meerbusch ein 1:2 (0:1) beim 1. FC Kleve hinnehmen müssen. Die personell arg gebeutelten Gäste, die auf sechs Stammkräfte verzichten mussten, verkauften sich teuer, entwickelten aber zu wenig Durchschlagskraft. „Die Jungs haben sich mit allem, was sie haben, gegen die Niederlage gestemmt, doch Kleve war einfach einen Tick cleverer als wir“, sagte TSV-Trainer Toni Molina.

In einem ereignisarmen ersten Durchgang geriet der TSV kurz vor der Pause in Rückstand. Taoufiq Naciri bekam im Strafraum den Ball an den Arm. Den fälligen Handelfmeter verwandelte Nedzad Dragovic zur 1:0-Führung für Kleve. In der zweiten Hälfte hatte der TSV viel Ballbesitz, mit Ausnahme eines Pfostentreffers von Florian Heise und zwei Chancen von Oguz Ayan und Vincent Boldt kam aber nicht viel herum. Stattdessen nutzte auf der Gegenseite Luca Plum (86.) einen Konter zur Entscheidung. Für die Meerbuscher reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Luca Hoff (90.+2).

Die TSV-Reserve kassierte in der Landesliga beim SV Sonsbeck ebenfalls eine 1:2-Schlappe. Den 0:1-Rückstand durch Max Werner (30.) egalisierte Jan Nowak (68.), auf die neuerliche Führung der Hausherren durch Luca Terfloth (80.) hatten die Blau-Gelben keine Antwort mehr.  

In der Bezirksliga hat der FC Büderich 02 einen 3:1 (1:0)-Erfolg über den SV Uedesheim eingefahren. „Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, aber wir haben definitiv noch Luft nach oben“, so FCB-Coach Denis Hauswald. Seine Mannschaft war von Beginn an überlegen und ging verdient durch ein Eigentor von Flamur Berisha (29.) in Front. Mitte der zweiten Hälfte entschied Aljoscha Franzen mit einem Doppelschlag (62./70.) die Partie vorzeitig. In der Schlussphase wurde Mike Waldbröhl nach einer Rangelei mit Rot vom Platz gestellt. Kurz zuvor war Uedesheim durch Mohamed Abassi (76.) zum Ehrentreffer gekommen.

Auf dem Gelände konnten sich alle ab 12 Jahren impfen lassen

Das Vereinsgelände des SSV Strümp am Fouesnantplatz war  nicht nur von Sportsfreunden gut besucht. Denn alle Bürger ab zwölf Jahren hatten die Möglichkeit, sich dort ohne Anmeldung impfen zu lassen. Bereits vor dem Start standen zahlreiche Meerbuscher dafür an. Bei dem Angebot des Impfzentrums des Rhein-Kreises Neuss konnten die Bürger entweder eine Zweitimpfung von Biontech  erhalten oder die nur einmal nötige Dosis von Johnson & Johnson.