TSG spielt gegen Fortunas Zweite Remis

TSG spielt gegen Fortunas Zweite Remis

Das Team um Trainer Andrius Balaika zeigt sich bereits in guter Form.

Sprockhövel. Mit einem respektablem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen Regionalligist Fortuna Düsseldorf II hat sich die TSG Sprockhövel schon im ersten Testspiel des Jahres in einer guten Verfassung gezeigt. Vor allem wenn man bedenkt, dass Trainer Andrius Balaika seine Mannschaft gegen die Bundesliga-Reserve der Landeshauptstädter komplett neu arrangieren musste. So bot er in seiner Auswahl vier A-Jugendliche und drei Gastspieler auf. Damit konnte der Coach zum einen seine angeschlagenen Spieler schonen, zum anderen aber auch Spieler aus der Nachwuchsabteilung unter die Lupe nehmen und das Potenzial von möglichen Verpflichtungen überprüfen. „Gute Fußballer können überall spielen“, sagte Balaika zu der ungewohnten Mischung seines Teams.

Dieses hat die Leistungen der wenigen Trainingseinheiten dann auch im Spiel bestätigt. Auch wenn anfangs die Laufwege nicht immer passten, zeigte sich die Mannschaft um Kapitän Tim Oberdorf sehr lauffreudig.

Auch die Jugendlichen Lamine Diame, Yannick Femia, Kaan Coskun und Alex Haba trugen dazu bei, dass zwischen der TSG und dem Regionalligisten kein Unterschied zu sehen war. Tim Oberdorf sorgte nach einer Ecke für den verdienten 1:1-Ausgleich (80.). Neun Minuten nach der Pause hatten die Hausherren den 0:1-Rückstand hinnehmen müssen. Bereits am Samstag wird am Baumhof erneut gekickt. Dann testet die TSG Sprockhövel gegen den Niederrhein-Oberligisten SSVg Velbert.