Tauwasser verursacht "See" auf Autobahnbrücke

Tauwasser verursacht "See" auf Autobahnbrücke

Sprockhövel. Der Einsatzes von Salz gegen den Schnee und die relativ milden Temperaturen haben am Dienstagmorgen zu einer starken Schneeschmelze geführt. Das abfließende Wasser hatte sich auf der Autobahnbrücke über der A 43 auf der Querspange gesammelt, so dass auf einem Großteil der Brücke ein teilweise bis zu 40 cm tiefer "See" gebildet hatte.

Dadurch wurde insbesondere der morgentliche Berufsverkehr beeinträchtigt. Die um 7.05 Uhr alarmierte Feuerwehr Sprockhövel rückte mit drei Fahrzeugen aus. Nach Absicherung und Ausleuchtung der Einsatzstelle beseitigten die Einsatzkräfte den durch Räumfahrzeuge auf die Straßenabläufe geschobenen Schnee der Vortage und säuberten die Straßeneinläufe. Dadurch konnte das Schmelzwasser wieder abfließen. Gegen 8.30 Uhr war das Wasser dann abgeflossen.