1. NRW
  2. Sprockhövel

Jahresrückblick: Sprockhövel stellt sich auf vielen Positionen neu auf

Jahresrückblick : Sprockhövel stellt sich auf vielen Positionen neu auf

Personen, Ereignisse, Kontroversen: Das ganze Jahr im großen WZ-Rückblick.

Januar

Der Jägerhof in Haßlinghausen kündigt die Schließung nach 33 Jahren an. Das Ehepaar Fichtel gibt Altersgründe an.

Der Crescendo-Chor kündigt seine Auflösung nach 125 Jahren an. Zum Abschluss gibt es noch einmal ein großes Konzert.

Februar

Der Spielplatz der Generationen an der Glückauf-Trasse wird eingeweiht. 88 000 Euro wurden dazu investiert. Der Mehrgenerationenspielplatz liegt hinter dem alten Bahnhof in Niedersprockhövel. Gesponsert wurde der Spielplatz von Volksbank, Sparkasse, dem Lions-Club, den Naturfreunden und der Dr.-Albrecht-Gräfer-Stiftung sowie den Parteien CDU und SPD.

Im Ausschuss für Sport, Kultur und Freizeit wird bekannt, wie es um die finanzielle Situation des Freibads steht. 338 000 Euro Minus standen Ende 2018 zu Buche. Das Thema Freibad sollte die Verwaltung im Laufe des Jahres noch öfter beschäftigen. Die Frage: Wie kann das Freibad attraktiver gestaltet werden, damit mehr Menschen es besuchen und somit die Einnahmen gesteigert werden?

März

Der SC Obersprockhövel entlässt seinen Trainer Patrick Knieps vorzeitig, weil er angekündigt hatte, den Verein wechseln zu wollen. Für ihn übernimmt Robert Wasilewski, der den Fußball-Landesligisten bis zum letzten Spieltag auf den zweiten Tabellenplatz bringt, letztlich aber in der Relegation erneut den Aufstieg nicht schafft.

Die Planungen für das Stadtjubiläum in 2020 laufen an. 50 Jahre Sprockhövel – das will gefeiert werden. Dazu werden in sogenannten Werkstätten erste Ideen gesammelt. Später wird das Stadtmotto gekürt: „Sprockhövel, das grüne Herz am schönsten Fleck“.

Auch im Werbering gibt es einen Rücktritt: Wolfgang Weiss gibt sein Amt ab, will das Zepter an die jüngere Generation überreichen. Für ihn übernimmt Michael Cramer.

April

Lutz Heuser tritt als zweiter Vorsitzender des Stadtmarketings zurück. Der Grund: Bürgermeister Uli Winkelmann hatte ihm die Nutzung der offiziellen Stadtlogos für eine Werbebroschüre untersagt.

Kämmerer Volker Hoven verhängt zum zweiten Mal in nur acht Monaten eine Haushaltssperre.

Mai

Mit Myriam Passing präsentiert die Stadt eine neue Wirtschaftsförderin. Die 33-Jährige hat einen Masterabschluss in Tourismus und Regionalentwicklung und kündigt an, gemeinsam mit Volker Hoven neue Konzepte für eine starke Wirtschaft und einen optimierten Tourismus in Sprockhövel zu entwickeln, immer mit dem Ziel, das beste für „unsere Stadt zu erreichen und unsere Unternehmerschaft“ optimal zu betreuen. Nach beinahe drei Monaten tritt sie schon wieder zurück.

Juni

Lena Oberdorf wird die jüngste deutsche Nationalspielerin bei einer Fußball-Weltmeisterschaft.

Bürgermeister Uli Winkelmann kündigt an, bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr antreten zu wollen.

Juli

Sebastian Stens hat sich beim Berufswettbewerb der Landjugend mit anderen Auszubildenden gemessen. Der 20-Jährige Sprockhöveler ist mit Tieren aufgewachsen, sein Vater führt den Hof Scherenberg in Sprockhövel. Beim Bundeswettbewerb belegte er den zweiten Platz.

Schock für die IT-Abteilung der Stadtverwaltung: Eine Virusattacke auf die Server der Stadt legt alle Rechner lahm. Rund zwei Wochen dauerte es, bis die städtischen Mitarbeiter und Abteilungen wieder per E-Mail erreichbar waren. Das Ratsinformationssystem  dagegen blieb noch länger offline. Hier werden die Unterlagen für die städtischen Ausschüsse und Gremien hinterlegt.

Das Leo-Theater in Schwelm knackt zum ersten Mal die 10 000er Besuchermarke. Positive Nachrichten gibt es auch in Bezug auf die Zahl der Abonnenten, die gesteigert werden konnte.

August

Viele Kunden beschweren sich über die Öffnungszeiten der Deutschen Post an der Hauptstraße. Die Filiale wird von der Postbank bedient. Aufgrund von Personalausfällen sei es zu mehreren Schließungen gekommen, die auch von Ersatzkräften nicht hätten aufgefangen werden können, heißt es seitens der Post.

Die TSG Sprockhövel krempelt ihren Kader um. Vor dem Start in die Oberliga-Saison gibt es gleich zehn Ab- und Zugänge.

September

Kämmerer Volker Hoven wirft seinen Hut für die Kommunalwahl als Bürgermeister-Kandidat. Der Beigeordnete tritt für SPD, FDP und WfS an. Hoven eröffnet den Wahlkampf damit frühzeitig, einzig der politische Mitbewerber fehlt noch.

Klaus Densow, Organisator der traditionellen Schlagernacht in Sprockhövel, kündigt an, dass er 2019 letztmalig die Schlager-Veranstaltung organisieren wird. Dazu versammelt er in der Glückauf-Halle noch einmal alles, was in der Szene Rang und Namen hat. Auf die Ankündigung gibt es viele traurige Reaktionen. Nach der letzten Schlagernacht gibt es erste Gespräche, wie eine Fortführung doch noch gelingen kann. Bislang ohne Ergebnisse.

In der Parkanlage am Baumhof-Stadion weiht die Stadt ihren ersten speziell für Wohnmobilbesitzer gedachten Parkplatz ein. Die Stadt will damit auf die gestiegene Nachfrage nach Städtereisen mit dem Wohnmobil reagieren.

Oktober

Der Werbering Haßlinghausen kündigt an, dass der Adventsmarkt auf einen Tag reduziert wird. Der Grund: In den vergangenen Jahren kamen an den Sonntagen jeweils zu wenige Besucher.

Die Zukunftskommission beginnt mit der Vorstellung der Ergebnisse der Zukunftsbefragung. Die Haßlinghauser scheinen dabei sehr zufrieden mit ihrem Stadtteil. Aber auch Wünsche gibt es: Die Anwohner des Ortsteils wollen mehr Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie.

November

Besondere Ehre für Ex-TSG-Spieler Christopher Antwi-Adjei: Nachdem der ehemalige Spieler der TSG Sprockhövel im August sein erstes Bundesliga-Spiel im Dress des SC Paderborn absolvieren konnte, darf er jetzt auf Länderspiel-Reise gehen. Erstmals nicht als Zuschauer, sondern als aktiver Spieler. Der Flügelspieler, dessen Bruder Christian noch immer in der Regionalliga für die TSG kickt, war erstmalig für Ghana nominiert worden.

Passend zum Motto des Stadtjubiläums gibt es jetzt auch ein Logo: Es zeigt die Stadtteile Niedersprockhövel und Haßlinghausen prägenden Bauwerke, die Zwiebelturmkirche und das Rathaus, die Jubiläums-Fünfzig, einen Baum und das in einen eleganten Unterschwung gezeichnete Herz.

Dezember

Der Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020 kann auch in Sprockhövel richtig losgehen. CDU und Grüne präsentieren die Monheimer Kämmerin Sabine Noll als ihre Bürgermeister-Kandidatin. Die 51-Jährige wird im kommenden Jahr gegen Volker Hoven antreten, den SPD, FDP und WfS unterstützen.