Sprockhövel bietet in den Ferien eine Menge Abwechslung

Ferienprogramm : Die Stadt bietet in den Ferien eine Menge Abwechslung

Für die letzten zwei schulfreien Wochen im Sommer sind verschiedene Ausflüge geplant.

Was tun in den Ferien? Langeweile muss nicht sein. In Sprockhövel gibt es in den Sommerferien für Kinder viel zu erleben. Die drei Programme des zweiwöchigen Ferienspaßes sind zwar bereits ausgebucht; doch die Stadt hat gemeinsam mit Jugendzentren und Vereinen ein umfangreiches Tagesprogramm für die letzten beiden Ferienwochen erstellt. Für diese Tagesausflüge mit unterschiedlichen Zielen werden noch freiwillige Helfer gesucht. Eine zentrale Anmeldung für alle Programmpunkte findet am Montag, 24. Juni, statt. Außerdem haben die Jugendzentren auch in den Ferien mit ihren normalen Aktionen geöffnet.

Ihren Mut erproben können Zehn- bis Fünfzehnjährige am Montag, 12. August, im Kletterwald Wetter. Mit Helmen und Sicherheitsgurten geht es dort in die Baumwipfel. Einen Tag später fährt die Gruppe in den Movie-Park Bottrop mit seinen atemberaubenden Attraktionen rund um Film und Kino (8-16 Jahre). Der Maximilianpark in Hamm steht am Mittwoch, 14. August, auf dem Programm. Hier können Sieben- bis Zwölfjährige auf tollen (Wasser-)Spielplätzen toben, exotische Schmetterlinge erleben und nachmittags auf der Waldbühne Heessen „Sindbad, der kleine Seefahrer“ sehen. Einen Tag später klettern die Kinder im Erlebnispark Gevelsberg (6-11 Jahre). Die Kinder-Ferienküche schließt die Woche mit einem leckeren selbst zubereiteten Menü am Freitag, 16. August, ab (8-14 Jahre).

Zu einem Natur-Erlebnis-Tag lädt das IG-Metall Bildungszentrum für Montag, 19. August, alle Sieben- bis Zwölfjährigen ein. Sie bauen Hütten, grillen und erkunden die Tiere in Bach und Waldboden. Als Höhlenforscher können sich einen Tag später Acht- bis Dreizehnjährige in der Kluterthöhle in Ennepetal probieren. Echtes Strandfeeling erlaubt das Strand-Sport-Center am 21. August: Dort können die Kinder (7-14 Jahre) an der Beacholympiade teilnehmen, Volleyball spielen oder einfach im warmen Sand chillen. Am Donnerstag ist dann der Freizeitpark Fort-Fun das Ziel (8-14 Jahre). Austoben können sich alle (8-16 Jahre) am Freitag, 23. August, in der Trampolinhalle Jump Kravt in Witten.

Echte Fische angeln dürfen Zehn- bis Sechzehnjährige am Montag, 26. August, beim Angel-Sport-Verein Sprockhövel. Einen guten Orientierungssinn können Kinder am Dienstag kurz vor Schulbeginn in der Erlebnisoase Irrland beweisen (6-10 Jahre).

Weitere Ferienaktionen organisieren die Vereine und Kirchengemeinden in Sprockhövel und Haßlinghausen. Deren Programme veröffentlicht die Westdeutsche Zeitung in den nächsten Tagen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung